Alle Märchen von Joseph Jacobs

Biografie von Joseph Jacobs

Der am 29. August 1854 in Sydney geborene Joseph Jacobs war ein jüdischer Historiker und Schriftsteller. Er besuchte als Kind die Grammar-School in Sydney, bevor er dank eines Stipendiums sein Studium in der University of Sydney aufnahm. Dieses führte er aber nur bis zu seinem 18. Lebensjahr fort, denn er zog nach England und wurde Student des St. John's College of Cambridge. Nachdem er sein Studium dort im Jahre 1876 erfolgreich abgeschlossen hatte, nahm er ein weiteres Studium an der Berliner Humboldt-Universität auf. Seine schriftstellerischen Tätigkeiten begann er als Sekretär der Gesellschaft für hebräische Literatur, wo er als Autor bei verschiedenen Werken, wie zum Beispiel der Jewish Encyclopedia, beteiligt war. Er starb am 30. Januar 1916.

Bekannt wurde Jacobs durch die Herausgabe von fünf Märchensammlungen, die mit den Titeln "Keltische Märchen", "Weitere Keltische Märchen", "Europäische Völkermärchen", "Englische Märchen" und "Weitere englische Märchen" versehen waren. Diese Märchensammlungen von Joseph Jacobs erschienen alle zwischen 1890 und 1912 und machten Märchen wie "Die drei kleinen Schweinchen", "Hans und die Bohnenranke" und "Katzenfell" bekannt.

Weitere Märchen, die von Joseph Jacobs gesammelt wurden, sind "Hans mit der goldenen Schnupftabakdose", "Käthchen Knacknuss", "Der Trödler von Swaffham" und "Die Geschichte von Tom Däumling." Diese Märchen sind vor allem in Großbritannien sehr beliebt, aber im deutschen Sprachraum eher weniger bekannt. Das in Deutschland bekannteste Märchen von Joseph Jacobs ist die Geschichte der drei kleinen Schweinchen, das davon handelt, dass nur harte und gewissenhafte Arbeit Erfolg hat, während gedankenlose Unbeschwertheit und Faulheit zu einem bösen Ende führen können.